Coordinatrice du programme de chirurgie fœtale

B_Casanova

Barbara Casanova a obtenu son Master en psychologie à l’Université de Zurich en 2007.

Depuis avril 2014, Mme Casanova travaille comme coordinatrice du programme de chirurgie fœtale à l’hôpital pédiatrique de l’Université de Zurich. Elle assiste l’équipe de chirurgie fœtale dans ses tâches cliniques, académiques, organisationnelles et administratives. Mme Casanova est également une personne de contact importante pour les patients et elle soutient les parents et leurs proches en toute circonstance. Son aide est particulièrement importante pour les patients étrangers (environ 50% des patients). Sa maîtrise de plusieurs langues étrangères (allemand, anglais, français, espagnol, portugais et un peu d’italien) lui est utile dans de telles situations. En raison des deux grossesses problématiques qu’elles a vécues, accompagnées de séjours à l’hôpital de plusieurs mois et de deux naissances prématurées, elle est particulièrement sensibilisée aux problèmes prénataux et les connaît bien.

Elle envisage de faire un doctorat en psychologie, ce qui lui permettrait de découvrir différents aspects psychologiques liés à la chirurgie fœtale.

Montserrat Blazquez ist seit Oktober 2017 in der Koordination des Fötalchirurgischen Programms am Universitäts-Kinderspital Zürich tätig und unterstützt das Fötalchirurgie-Team in allen organisatorischen und administrativen Aufgaben. Frau Blazquez betreut die Patientinnen ab der allerersten Kontaktaufnahme und begleitet die Familien durch die gesamte pränatale Phase bis hin zum Neonatologie-Aufenthalt des Kindes im Universitäts-Kinderspital Zürich. Dabei fungiert Frau Blazquez als wichtige Kontaktperson für die Patientinnen und unterstützt beide Elternteile und deren Familienangehörige in allen nicht-medizinischen Belangen. Dies ist insbesondere bei den ausländischen Patienten (rund 75%) von hoher Wichtigkeit.

Frau Blazquez spricht Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Portugiesisch und bringt viel Erfahrung im kundenorientierten Arbeiten mit. Den direkten und persönlichen Kontakt mit den Patientinnen sowie die langfristige Betreuung der Familien schätzt sie sehr.

Frau Blazquez ist Schweizerin mit spanischen Wurzeln. Sie lebt im Kanton Zürich.

Alexandra Drechsel ist Psychologin (Mag. phil. Österreich) und seit Januar 2018 als Koordinatorin für den postnatalen Bereich des Spina Bifida Zentrums des Universitäts-Kinderspitals Zürich tätig. Sie arbeitet eng mit den Teams der Fötalchirurgie und den verschiedenen ärztlich-pflegerischen Disziplinen, welche die Nachkontrolle der Patienten sicherstellen, zusammen. Das Hauptaufgabengebiet ist die Koordination und Betreuung der Patienten bei den regelmässigen medizinischen Nachsorge-Kontrollen (ab Geburt bis zum 18. Lebensjahr). Zudem unterstützt sie die Familien bei administrativen, versicherungstechnischen und finanziellen Fragen und Problemen. Sie spricht Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch.
Alexandra Drechsel ist Österreicherin und bringt viele Kenntnisse im Bereich der Koordination, Organisation und Projektmanagement mit. In den vergangenen Jahren arbeitete sie als Psychologin mit Kindern und Jugendlichen und deren Familien in schwierigen Situationen und hat grosse Erfahrung mit Krisen-Interventionen.

Nos Partenaires

Une équipe interdisciplinaire spécialement formée et expérimentée